Potenzialberatung

Förderung der Inanspruchnahme von Unternehmensberatungen 

Die Vorbereitung eines Unternehmens auf die Auswirkungen des demografischen Wandels setzt häufig die Inanspruchnahme der Unterstützung durch einen externen Berater voraus. Unternehmen, die sich regelmäßig beraten lassen, haben zudem nachweislich größeren wirtschaftlichen Erfolg.
 

Im Rahmen der Potenzialberatung werden daher durch das Land NRW und den Europäischen Sozialfonds (ESF) Unternehmensberatungen gefördert. Den Inhalt der Beratung sowie den Berater können Unternehmen dabei weitestgehend selbst bestimmen.
 

Folgende Themen sollen im Rahmen einer Potenzialberatung jedoch besondere Berücksichtigung finden:

    • Arbeitsorganisation 
    • Arbeitszeitgestaltung
    • Arbeit und Gesundheit
    • Personalentwicklung
    • Qualifizierungsbedarf
    • Altersstrukturanalyse
    • Fachkräftebedarf
     

Im Ergebnis liefert die Potenzialberatung eine Analyse der Stärken und Schwächen eines Unternehmens sowie daraus abgeleitete Handlungsziele und Lösungswege. Die Potenzialberatung mündet in einem individuellen betrieblichen Handlungsplan.
 

Förderfähig sind bis zu 15 Beratungstage. Es können 50 % der Beratungskosten, höchstens jedoch 500 Euro pro Tag, erstattet werden.
 

Antragsberechtigt sind Unternehmen, die älter als 5 Jahre sind und mindestens einen, jedoch weniger als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, beschäftigen.
 

Beratung und Antragsstellung

Beratung und Antragstellung beim Kreis Euskirchen,
Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung

Herr Gladow 
Telefon: 02251/ 15370 
E-Mail: christof.gladow(at)kreis-euskirchen.de



Die Potentialberatung wird im Rahmen der Arbeitspolitik des Landes NRW mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Iris Poth
Tel.: 02251 / 15-369
E-Mail Kontakt

Sarah Weber
Tel.: 02251 / 15-904
E-Mail Kontakt

Christof Gladow
Tel.: 02251 / 15-370
E-Mail Kontakt