Netzwerk Familie & Beruf

Familienfreundlicher Kreis Euskirchen 

Ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen der Region

Die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der damit verbundenen Verstärkung des Wettbewerbs um Fachkräfte eines der gesellschaftlichen Schlüsselthemen. Neben der Politik können Unternehmen durch eine familienbewusste Personalpolitik einen entscheidenden Beitrag zur Vermeidung von Konflikten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten.

Sie als Unternehmen profitieren gleich in dreifacher Hinsicht durch:

  •       betriebswirtschaftlichen Nutzen,
  •      Erhöhung der Bindungswirkung auf Mitarbeiter/Fachkräfte,
  •       Steigerung Ihrer Attraktivität als Arbeitgeber.

Angesichts dessen, dass in unseren Unternehmen seit Jahren Familienfreundlichkeit groß geschrieben wird, haben der Kreis Euskirchen und die VR-Bank Nordeifel sich entschlossen, einen Informationsabend für die Unternehmen, Behörden, Trägerorganisationen und politischen Entscheidungsträger des Kreises Euskirchen durchzuführen.

 


Die Auftaktveranstaltung zum Netzwerk "Familie und Beruf" am 22.03.2012 im Großen Kursaal Gemünd war ein voller Erfolg  

Interessante Beispiele aus der Praxis haben den vielfachen Nutzen familienfreundlicher Personalpolitik für Unternehmen deutlich gemacht. Hochkarätige Referenten, unter anderem aus dem Münsterland und der Region Rhein-Neckar, wo vergleichbare Netzwerke bereits erfolgreich bestehen, berichteten über ihre Erfahrungen und ermutigten aktiv zu werden. 

Viele Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Trägerorganisationen haben sich bereits entschlossen dem Netzwerk "Familie und Beruf" beizutreten.

Sie haben die Auftaktveranstaltung verpasst? Alle Präsentationen stehen zum Download am Ende dieser Seite bereit. Sie möchten sich als attraktiver Arbeitgeber im Wettbewerb um Fachkräfte positionieren? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und werden Sie aktives Netzwerkmitglied!


1. Netzwerktreffen am 12. Juni 2012 im kleinen Kursaal Gemünd

Mehrere 1.000 Mitarbeiter aus dem gesamten Kreis Euskirchen waren über Vertreter der insgesamt 14 Unternehmen, acht sozialen Einrichtungen, zwei Bildungsinstitute und 14 kommunalen oder anderen Verwaltungen in das erste Arbeitstreffen des Netzwerkes „Familie und Beruf“ im Gemünder Kursaal eingebunden. Alle Beteiligten waren mit großem Engagement und Interesse sehr konzentriert und mit „Lust an der Thematik“ bei der Sache. Das erfreute besonders die Netzwerk-Initiatoren und Kooperationspartner: den Kreis Euskirchen und die VR-Bank Nordeifel eG.

Die Themen des Tages:

  • Wie kann ich mein Unternehmen oder meine Einrichtung so gestalten, dass die Arbeitnehmer Familie und Beruf möglichst optimal vereinbaren können? 
  • Welche Angebote gibt es bereits und wie kann das Netzwerk Angebot und Nachfrage zusammenbringen? 

Das sind die Themen des Netzwerkes, das nun schon kurz nachdem es aus der Taufe gehoben wurde, erste konkrete Ergebnisse vorweisen kann. Im Rahmen dessen wird sich das Projektlenkungsteam, Iris Poth, Leiterin der Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen und Bernd Altgen, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Nordeifel eG, bereits im Juli erneut treffen. 

Es wurden Nägel mit Köpfen gemacht und bereits konkrete Maßnahmen vereinbart. Der Kreis Euskirchen wird im Rahmen der DemografieInitiative die Koordinierungsfunktion für das Netzwerk übernehmen. 

Das Netzwerk „Familie und Beruf“ ist nach wie vor offen für alle Unternehmen, die sich als familienfreundliche Arbeitgeber positionieren möchten. 


Quelle:ProfiPress

Seitdem durchgeführte Veranstaltungen:

Informationsveranstaltung Qualitätssiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber
am 30.10.2012


Workshop Kinderbetreuung
am 26.11.2012


Kick-Off-Veranstaltung Qualitätssiegel
am 07.03.2013


2. Netzwerktreffen Familie und Beruf
am 14.03.2013


Workshop Arbeitszeitflexibilisierung
am 16.07.2013


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Ergebnisse der Workshops und die entsprechenden Präsentationen den Netzwerkmitgliedern vorbehalten sind. 

Eine Anmeldung zum Netzwerk ist jederzeit kostenlos möglich!

Für das Anmeldeformular bitte hier klicken!

Kontakt

Iris Poth, Demografiebeauftragte des Kreises Euskirchen

Telefon: 02251-15 369, E-Mail: iris.poth@kreis-euskirchen.de

Sarah Weber, Projektkoordination Demografie

Telefon: 02251-15 904, E-Mail: sarah.weber@kreis-euskirchen.de

Downloads

Flyer_Netzwerk.pdf

Informationsflyer Netzwerk Familie und Beruf

193 K

Praesentationen.pdf

Präsentaionen der Auftaktveranstaltung

4.4 M

Doku_Netzwerktreffen_neu.pdf

Dokumentation des 1. Netzwerktreffens

1.4 M

Netzwerktreffen.pdf

Präsentationen des 2. Netzwerktreffens

1.7 M

Iris Poth
Tel.: 02251 / 15-369
E-Mail Kontakt

Sarah Weber
Tel.: 02251 / 15-904
E-Mail Kontakt

Christof Gladow
Tel.: 02251 / 15-370
E-Mail Kontakt